Mit dem Auto

Dach oder Heck, oder besser im Kofferraum?

Mit der Bahn

Der Transport mit der Bahn ist nur scheinbar problemlos.

Rohrverkleidung für den Rahmen und zusätzlich Karton zum Schutz von Laufrädern, Schaltung und Bremsen.

Im Flugzeug

Dein Fahrrad kann nicht fliegen? Gut verpackt hebt es trotzdem ab.

Mit Fähre oder Boot

Damit die Tour nicht ins Wasser fällt.



Mit Fähre oder Boot

Damit die Tour nicht ins Wasser fällt.


Generell ist der Transport von Fahrrädern (egal ob normales Rad oder Liegerad) auf Fähren kein Problem. Bei Autofähren gelangt man in der Regel über die normale Zufahrtsrampe an Bord. Meist werden Radfahrer vor den Autos auf die Fähre gelotst und müssen dann ebenfalls als erste die Fähre wieder verlassen. Aus Sicht des Radtransports gibt es nach unserer Erfahrung kein unproblematischeres Verkehrsmittel als Fähren.
Mit Booten, kleinen Flussfähren oder kleinen Personenschiffen sieht das anders aus. Der Zugang zu diesen Schiffen ist meist durch eine Rampe gelöst, die entweder schmal, eng, steil oder alles zusammen ist. Zudem befindet sich oft ein Absatz am Ende der Rampe. Voll bepackte Räder über solche Absätze zu hieven ist schon eine Herausforderung und kann meistens nur zu zweit bewältigt werden.

Auch interessant